Menü

Optimierung der Behandlungsqualität von multimorbiden Patienten

Pilotprojekt

Immer mehr Menschen leiden an mehreren chronischen Krankheiten. Ihre Behandlung ist komplex und stellt spezifische Herausforderungen an alle beteiligten Akteurinnen und Akteure. Für eine hohe Versorgungsqualität sind die interprofessionelle Zusammenarbeit und der partnerschaftliche Einbezug der Patientinnen und Patienten in den Versorgungsprozess zentral. Mit dem Projekt Opti-Q Multimorbidität bringt QualiCCare diesen Ansatz in die Praxis.

Im Pilotprojekt Opti-Q Multimorbidität werden die Praxisempfehlungen auf ihre Anwendbarkeit in der ambulanten Versorgung geprüft. Die Einführung und Umsetzung der Praxisempfehlungen erfolgt schwerpunktmässig in Praxen, Apotheken und anderen Grundversorgungseinrichtungen in den Kantonen Bern, Waadt und Zürich. Zur Unterstützung stellt QualiCCare Anwendungshilfen zur Verfügung, unter anderem auch einen interprofessionell erarbeiteten «Multimorbiditäts-Pass». Die am Pilotprojekt teilnehmenden Leistungserbringerinnen und Leistungserbringer werden zu Beginn des Pilotprojekts in der interprofessionellen Zusammenarbeit geschult und in der Nutzung der Praxisempfehlungen und Anwendungshilfen unterstützt. Die Anwendbarkeit der Praxisempfehlungen und ihre Wirkung auf die Versorgungsqualität wird mittels Fragebögen im Verlauf des Pilotprojekts evaluiert.

Download

Der detaillierte Artikel zum Pilotprojekt kann hier gedownloaded und gelesen werden. Bei Fragen steht Ihnen die Projektleiterin Projektleiterin Dr. sc. nat. Stephanie Züllig gerne zur Verfügung.

nach oben