Menü

Grippeimpfung bei Patienten mit NCD

Das Projekt

Gemeinsam gegen die Grippe

Qualiccare hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Grippeschutzimpfung bei COPD-Betroffenen und Ihren Angehörigen aktiv zu fördern. Die Grippe wird leider oft verharmlost. Dabei kann sie, insbesondere bei Menschen mit einer chronischen Lungenerkrankung zu sehr schweren Komplikationen führen. Aber auch bei ansonsten gesunden Menschen kann eine Grippe einen schweren Verlauf nehmen. Unsere Mitglieder setzen daher aktiv auf Sensibilisierungsaktionen und arbeiten eng mit dem Bundesamt für Gesundheit zusammen. Zahlreiche weiterführende Informationen zur Grippeimpfung sowie den praktischen Grippeimpf-Check finden Sie auf der Website des BAG.

Am 4. September 2018 fand das Symposium "Grippeviren, Grippeprävention - Eine Herausforderung" statt. Die Präsentationen zum Symposium sind auf der Webseite von Public Health Schweiz.

Zusammenfassung

Da in der Schweiz das Gesundheitsgesetz kantonal geregelt ist, liegt die Umsetzung von eidgenössisch festgelegten Gesundheitsstrategien und Präventionsmassnahmen im Ermessen und der Entscheidung der kantonalen Regierung, ebenso die Festlegung der Kompetenzen der Gesundheitsfachpersonen, welche mit der kantonalen Berufsausübungsbewilligung erteilt wird, wie z.B. die Kompetenz, zu impfen.

Diese Regelung führt zu kantonal unterschiedliche Settings, Präventionsmassnahmen und Outcomes. 

Eine Evaluation des Impacts der unterschiedlichen, kantonalen Gesundheitspolitiken und –aktivitäten auf die Grippeimpfrate kann helfen, effektivere Massnahmen zu entwickeln, um gesamtschweizerisch die Impfrate zu erhöhen.

Bis heute sind wenig Basisdaten zur tatsächlichen Impfrate in der Studienpopulation vorhanden.

Eine vom BAG im Jahre 2018 in Auftrag gegebene Mapping Studie, identifiziert verschiedene kantonale und nationale Grippepräventionsaktivitäten. Die Ergebnisse können als Ausgangspunkt und Referenz für die vorliegende Studie genutzt werden, die sich auf den Impact der unterschiedlichen Gesundheitspolitiken und –aktivitäten auf die GRippeimpfrate bei Patienten mit nicht-übertragbaren chronischen Krankheiten (NCD) wie Diabetes, Lungen-, kardiovaskuläre und/oder muskuloskelettale Krankheiten.

nach oben